Winzer Traubenernte 
schneiden und binden die Weinstöcke, düngen und bekämpfen Unkraut und Schädlinge. Die reifen Trauben werden von Hand gelesen und im eigenen Betrieb gekeltert oder an eine Winzergenossenschaft abgeliefert.

Arbeit im Weinberg

Winzer/innen bearbeiten den Boden von Weinbergen und Rebgärten. Bestimmt vom jahreszeitlichen Ablauf setzen sie Jungpflanzen

schneiden und binden die Weinstöcke, düngen und bekämpfen Unkraut und Schädlinge. Die reifen Trauben werden von Hand gelesen und im eigenen Betrieb gekeltert oder an eine Winzergenossenschaft abgeliefert. Mit Hilfe von Pressen, Filtern und anderen technischen Anlagen pressen sie die Trauben aus. Aus Tanks oder Fässern wird der gefertigte Rebensaft in Flaschen abgefüllt, etikettiert, versandfertig gemacht und teilweise in Weinstuben direkt verkauft. Werbung für ihr Produkt und die Beratung von Kunden gehören zur Betriebsführung ebenso dazu wie Verwaltungs- und Abrechnungsarbeiten. Weitere Tätigkeiten sind das Reinigen und Instandsetzen der in Weinberg und Keller verwendeten Geräte und Anlagen.

In der Regel arbeiten Winzer/innen auf Weingütern. In Betrieben, die eine eigene Weinkellerei haben, sind sie sowohl auf dem Weinberg im Freien als auch in der Weinkellerei tätig. Auch reine Weinkellereien beschäftigen sie. In großen Betrieben sind sie meistens in Teilbereichen beschäftigt, z.B. im Marketing und Verkauf oder im Labor.

Der Monoberuf wird ohne Spezialisierung nach Fachrichtungen oder Schwerpunkten in der Landwirtschaft angeboten.

 .